Ein Digitaler Zwilling ist ein digitales Abbild von Merkmalen und Prozessen der physischen Welt, das alle verfügbaren zugehörigen Daten in sich einschließt und zusammenfasst.

Man kann ein digitales Abbild von allem erstellen, von einem einzelnen Objekt wie einer Parkbank bis hin zu einem Gebäude, einer ganzen Stadt und schließlich der ganzen Welt. Zu diesen digitalen Repliken können wir Daten über fast alles aus jeder verfügbaren Quelle hinzufügen - potenzielle und tatsächliche Vermögenswerte, Prozesse, Gesetze, Orte, Systeme und Geräte, alle georeferenziert zu ihrem Standort in der physischen Welt und semantisch segmentiert. Indem wir das digitale Abbild mit dessen Daten in Echtzeit synchronisieren, schaffen wir den Digital Twin- eine virtuelle Repräsentation einer Entität der physischen Welt in Echtzeit.

Digital Twins können für Unternehmen jeder Branche erhebliche Vorteile bringen. In Kürze:

  • Digital Twins nutzen Echtzeit- und historische Daten, um die Vergangenheit und Gegenwart abzubilden und aus dieser Datenbasis die Zukunft zu simulieren.

  • Digital Twins liefern unvergleichliche Einblicke, die das ganzheitliche Verständnis beschleunigen, die datengestützte Entscheidungsfindung optimieren und Prozesse rationalisieren.

  • Digital Twins können auf Daten aufgebaut werden, die auf Anwendungsfälle zugeschnitten sind, um gezielte Ergebnisse und effektive Maßnahmen zu liefern.

Insbesondere in der Immobilienbranche wächst das Verständnis für diese Vorteile und was sie für Unternehmen in jeder Phase des Lebenszyklus leisten können, exponentiell.

<This image shows a Digital Twin of a building over its lifecycle, with more data added at each stage to build a complete picture.

Der Digital Twin entwickelt sich mit jeder Phase der Immobilienkette weiter und bezieht neue Daten ein, um schließlich eine vollständige Sicht auf das Gebäude über seinen gesamten Lebenszyklus zu erstellen.

Digital Twin-Anwendungen auf jeder Stufe der Immobilien-Wertschöpfungskette

Investieren in Immobilien

Investitionen können sich auf jede Phase und Kategorie eines Immobilienprojekts beziehen. Angefangen bei der Bebauung eines unbebauten Grundstücks bis hin zur Renovierung und Sanierung bestehender Gebäude, der Umwidmung von einer Nutzung in eine andere (z. B. von Wohnen in Gewerbe) oder der Zusammenführung verschiedener Grundstücke und Gebäude für eine neue Nutzung.

Investoren übernehmen das Risiko der Finanzierung eines Projekts mit der Erwartung, einen Gewinn zu erzielen. Eine verantwortungsvolle Investition muss jedoch mehrere Prozesse umfassen, die zahlreiche Branchen einbeziehen, um eine Chance auf Rentabilität zu haben.

Wir können die Technologie des Digitalen Zwillings nutzen, um viele der dadurch entstehenden Herausforderungen zu lösen und so die Risiken für die Anleger zu mindern. Business Intelligence durch Big Data stärkt die Entscheidungsfindung von Anlegern, und Digital Twins sind ein Weg dorthin, nicht nur um Big Data zu sammeln und zusammenzuführen, sondern auch um sie zugänglich und verständlich zu machen. Das Zusammenführen von unterschiedlichen Datenströmen und deren Filterung und Durchsuchbarkeit ermöglicht es Unternehmen, fundierte Entscheidungen auf der Grundlage umfassender und genauer Marktanalysen im Kontext ihrer eigenen Projekte zu treffen, ohne dass sie dafür große Mengen an Ressourcen und Zeit investieren müssen. Und das geschieht bereits mit Praedia.

Dieselben Daten und deren Anwendung durch Digital Twins funktionieren nicht nur für Investoren auf der Entwicklungsebene, sondern auch für Immobilienmakler und potenzielle Haus- und Grundstückskäufer auf Wohn- und Gewerbeebene. Die Anwendung von Business Intelligence hilft Maklern, die richtigen Objekte den richtigen Personen zu präsentieren, was die Arbeitsbelastung reduziert und die Kundenerfahrung verbessert.


Planung von Immobilienprojekten

In der Planungsphase werden Architekten hinzugezogen, um die Details des Bauvorhabens zu entwerfen und zu finalisieren, unabhängig davon, ob Sie von Grund auf neu beginnen, ein bestehendes Gebäude oder Grundstück sanieren oder renovieren. Dabei werden auch Aufsichtsbehörden, Vermessungsingenieure und Statiker hinzugezogen, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Bau-, Sicherheits-, Umwelt- und Grundstücksvorschriften eingehalten werden.

Digital Twinning optimiert den Planungsprozess. Durch die Kontextualisierung von Gebäuden an ihren realen Standorten und die Möglichkeit für Designer und Architekten, sie virtuell zu manipulieren, zu testen, umzugestalten und neu zu bauen, können wir effizientere Entwürfe erstellen, die Auswirkungen auf die Umgebung reduzieren und alles vom Lärmpegel für die Anwohner bis hin zu den Auswirkungen von Licht und Schatten auf die Nachbarn testen. Diese Art von räumlichen Dienstleistungen erwecken bereits Planungsprojekte zum Leben und helfen Unternehmen bei der Planung, Gestaltung und Visualisierung ihrer Projekte.

Digitale Zwillinge geben uns zudem die Möglichkeit, potenzielle Lösungen und Baumaterialien zu erforschen, die mit traditionellen Planungs- und Entwurfsmethoden vielleicht nie in Betracht gezogen worden wären, und ermöglichen so einen Technologiesprung in Bezug auf die Funktionsweise und die Qualität von Gebäuden.

"Digital Twins sind eine digitale Generalprobe, um das Design und die Leistung eines Gebäudes zu perfektionieren, bevor es physisch gebaut wird."

Der Zugriff auf Echtzeit- und historische Daten darüber, wie Mieter bestehende Gebäude und Räume nutzen, hilft Architekten dabei, den Entwurf und die Neugestaltung neuer Gebäude zu verfeinern, um Mehrwertdienste zu liefern und das Nutzererlebnis zu verbessern - und damit die Lebensqualität. Der Einsatz intelligenter Technologien wie Gebäudesensoren automatisiert die Datenbeschaffung und -aggregation und reduziert so Ausfallzeiten und Kosten.

Gebäude können so unter verschiedenen Szenarien analysiert und anschließend für die jeweiligen Anwendungsfälle - Wohnen, Gewerbe, Industrie oder Büro - optimiert werden. Dies wirkt wie eine digitale Generalprobe, um das Design und die Leistung eines Gebäudes zu perfektionieren, bevor es physisch gebaut wird.

Im Zuge des technologischen Fortschritts treiben Digital Twins auch das generative Design voran - eine automatisierte Software, die anhand von Daten Entwürfe nach vorgegebenen Vorgaben generiert. Generatives Design ist nicht nur ein Satz architektonischer Pläne, sondern eine Lösung für den gesamten Lebenszyklus, die technische, leistungsbezogene und finanzielle Aspekte umfasst, um sicherzustellen, dass jeder Entwurf baubar, konform und kosteneffektiv ist.


Bauen, Renovieren und Sanieren von Immobilien

Der Bau ist natürlich ein wichtiger Teil eines jeden Immobilienprojekts, von der kleinsten Renovierung bis hin zu den größten kommerziellen oder industriellen Entwicklungen, die richtige Ausführung ist entscheidend. Daran sind nicht nur die primären Baufirmen beteiligt, sondern auch eine Reihe von verschiedenen Dienstleistern und Auftragnehmern - von Handwerkern, Maurern und Glasern bis hin zu Elektrikern, Schreinern, Klempnern, Innenarchitekten und Handwerkern.

Der digitale Zwilling eines Gebäudes kann Ressourcen enthalten, die all diesen Gewerken helfen, von strukturierten Informationen wie BIM- und CAD-Daten bis hin zu unstrukturierten Informationen wie Bedienungsanleitungen. Er ermöglicht auch eine Reihe von Werkzeugen, die helfen, Arbeitsabläufe zu optimieren.

Die automatisierte Fortschrittsüberwachung hilft, das Risiko menschlicher Fehler bei der Fortschrittskontrolle zu beseitigen. Die manuelle Überprüfung des Projektfortschritts anhand eines vordefinierten Plans ist subjektiv, basierend auf der Kadenz des Projektfortschritts zu einem bestimmten Zeitpunkt, und dies kann zu übermäßig ehrgeizigen (oder ebenso untertriebenen) Erwartungen bezüglich der Dauer der Projektfertigstellung führen. Durch die Einrichtung einer automatisierten Datenerfassung, die direkt in den Digitalen Zwilling eines Gebäudes eingespeist wird, können wir einen klareren, präziseren Fortschrittsbericht und einen geschätzten Zeitplan erstellen.

Der Digitale Zwilling kann auch die Ressourcenplanung und Logistik automatisch überwachen, d. h. Unternehmen können die für den Bau benötigten Ressourcen auf der Grundlage aktueller Daten dynamisch überwachen und zuweisen und sich so an die sich ändernden Projektparameter anpassen. Auf diese Weise können sie Verschwendung reduzieren, Engpässe vermeiden und Prozesse effizienter gestalten. Diese Ressourcenverwaltung kann sich sogar auf die Arbeiter und die Ausrüstung auf der Baustelle erstrecken, wobei digitale Aufzeichnungen direkt an den Digitalen Zwilling angeschlossen werden können, um das Kommen und Gehen mit automatischer Ein- und Ausfahrt zu überwachen und zu prüfen, wo sich die Ausrüstung befindet und ob sie in Gebrauch und in gutem Zustand ist - alles nützlich für Sicherheitsvorschriften sowie für die Zeitüberwachung.

Schließlich können laufende Qualitätsbewertungen durch den Digitalen Zwilling die Wahrscheinlichkeit, dass später im Bau Probleme auftreten - und die damit verbundenen Kosten - erheblich reduzieren. Bauleiter und Inspektoren können mit Hilfe von Bildverarbeitungsalgorithmen über Fotos und Videos den Zustand von Baumaterialien aus der Ferne überprüfen. Wenn sie ein Problem wie einen Riss entdecken, können sie es im Laufe der Zeit überwachen und ggf. frühzeitig die notwendigen Reparaturen vornehmen.


Verwaltung von Immobilien

Die vierte Stufe im Lebenszyklus einer Immobilie ist das Immobilienmanagement, das alle möglichen Facetten der Instandhaltung der Immobilie nach der Fertigstellung umfasst. Property-Management-Firmen kümmern sich nicht nur um die Vermietung - sei es an einen einzelnen Bewohner für z.B. eine Wohnimmobilie oder an mehrere Wohn-, Gewerbe- oder Industriemieter für alles von einer Wohnsiedlung bis hin zu einem Einkaufszentrum oder Industriepark - sondern auch um die Instandhaltung des Gebäudes und die Beziehungen zu den Mietern.

Je nach anfänglichem Investitionsplan könnte dies auch bedeuten, die Immobilie, die Grundstücke oder Teile davon zu verkaufen, sobald der Bau abgeschlossen ist. Dies bringt Immobilienmakler ins Spiel, die den Verkauf vermarkten und bewerben, Makler, die den Verkauf erleichtern, und professionelle Dienstleistungen wie Anwälte, die den Prozess abschließen.

Ein digitaler Zwilling, der die Historie, die Möglichkeiten und den Status jedes Gebäudes in Echtzeit zeigt, bietet ein erhebliches ROI-Potenzial. Dies könnte alles sein, von der Überwachung des Gebäudes auf struktureller Ebene mit Sensoren, um sicherzustellen, dass es den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften entspricht, oder dem Verständnis, warum Probleme aufgetreten sind, indem auf historische Daten Bezug genommen wird, bis hin zur Überprüfung kleinerer Probleme wie z. B. einer durchgebrannten Glühbirne. Dabei geht es nicht nur darum, wo sich diese Probleme befinden, sondern auch darum, wie sie zu beheben sind (welche Glühbirne benötigt wird, wann sie zuletzt gewechselt wurde, ob ein Elektriker benötigt wird, um einen weitergehenden Fehler zu überprüfen usw.) und ob die Mieter vor einem potenziellen Risiko durch das Problem gewarnt werden müssen (wenn sich die Glühbirne z. B. in einem dunklen Treppenhaus oder auf einer Feuerleiter befindet). Während dies früher Papierkram, Arbeitsstunden und menschliches Eingreifen erfordert hätte, automatisiert und sammelt der Digital Twin all diese Daten in einem umfassenden Wartungsprotokoll, auf das jederzeit sofort zugegriffen werden kann.

"Gartner prognostiziert, dass bis 2022 mehr als zwei Drittel der Unternehmen, die IoT implementiert haben, Digital Twins einsetzen werden."

Wie wir bereits erwähnt haben, können wir diese Digital Twin-Funktionalität erweitern, um nicht nur die Renditen der Immobilieneigentümer, sondern auch die Erfahrungen der Mieter zu verbessern. Traditionelle Managementsysteme neigen dazu, mit einer Informationslücke zu arbeiten, die unvollständige Daten ohne den Kontext von operativen und strategischen Informationen liefert. Mit Hilfe des Digitalen Zwillings kann die dynamische Raumplanung und Ressourcennutzung Immobilienverwaltern helfen, Ressourcen effizienter zuzuweisen, Ineffizienzen zu erkennen und darauf zu reagieren, die Interaktion zwischen Mieter und Gebäude zu verbessern und die Gemeinkosten zu senken, um die Effizienz zu maximieren und die Rendite zu steigern.

Wir können die Vorteile der Digital Twin-Technologie nicht nur für Immobilienverwalter, sondern auch für Vertriebsteams nutzen. Potenziellen Käufern detaillierte Daten und 3D-Visualisierungen eines Gebäudes zur Verfügung zu stellen - unabhängig davon, ob es bereits gebaut wurde oder nicht - ist ein zweifellos überzeugendes Verkaufsinstrument. Die Umwandlung von traditionellem Verkaufsmaterial wie Grundrissen in semantische Daten, die Käufer nutzen können, um alles zu verstehen, von optimalen Grundrissen über Entwicklungspotenzial bis hin zu genauen Betriebskosten, reduziert den Was-wäre-wenn-Faktor und ermöglicht genaue Hypothesentests. Der Wechsel von statischen Verkaufsplänen und Fotos zu interaktiven 3D-Echtzeit-Ressourcen, die das Potenzial und die Möglichkeiten eines Gebäudes präsentieren, ist ein ziemlicher Sprung, aber einer, der sowohl für Immobilienverkäufer als auch für Käufer von unschätzbarem Wert ist.

 

Digitale Zwillinge prägen die Zukunft der Immobilienbranche

Wenn wir einen Schritt zurückgehen, um die Immobilienbranche als Ganzes zu betrachten, können wir sehen, dass die Digital Twins bereits jetzt einen bedeutenden Einfluss haben - und das wird nur noch weiter zunehmen, wenn die Technologie auf Stadt-, Landes- und globaler Ebene eingesetzt wird.

Denken Sie an die potenziellen Vorteile, die eine großflächige Einführung mit sich bringen kann - Stadtplanung auf der Grundlage von Echtzeitdaten wird effizientere, interaktive, kreative und lebenswerte städtische Räume schaffen, nicht nur die Gebäude, sondern auch den "negativen Raum" zwischen ihnen - Parks, Plätze, Straßen usw. Die Technologie des digitalen Zwillings wird Städten helfen, kreativer, widerstandsfähiger, nachhaltiger und effizienter zu werden.

"Die Technologie des digitalen Zwillings wird den Städten dabei helfen, kreativer, widerstandsfähiger, nachhaltiger und effizienter zu werden."

Natürlich gibt es einige Herausforderungen zu meistern. Die offensichtlichste ist der Zugang zu Daten, die wir auf den Digitalen Zwilling anwenden können - viele sind privat generiert und in Privatbesitz, einige werden auf Bundesebene kontrolliert, und einige sind unvollständig oder noch nicht verfügbar, weil es an Sensoren, Ressourcen oder der Infrastruktur für einen effektiven Zugang fehlt. Daneben stellt das Fehlen von Datenstandards eine erhebliche Hürde dar - sind die Daten in einem Format verfügbar, das leicht in den Digitalen Zwilling integriert werden kann, und wie stellen wir sicher, dass es sich um einen offenen Standard und nicht um einen urheberrechtlich geschützten handelt, insbesondere auf internationaler Ebene? Die letzte und vielleicht größte Herausforderung besteht darin, einen kooperativen Ansatz für die Datenbeschaffung und -erfassung zu schaffen, die Implementierung und die Erwartungen für verschiedene Sektoren und Standorte abzustimmen und sicherzustellen, dass dies nicht nur die Aufgabe der größten Unternehmen mit den tiefsten Taschen wird.

Aber das sind Herausforderungen, die wir meistern können und werden, vor allem weil das Verständnis für den Wert von Digital Twins weiter wächst. Von lokalen Verwaltungen, die diese nutzen, um bessere politische Entscheidungen zu treffen, über Familien, die nach den geeignetsten Wohnungen für sich suchen, bis hin zu multinationalen Unternehmen, die den größten ROI erzielen, überwiegen die kombinierten Vorteile bei weitem die Herausforderungen. Und damit werden wir alle - transparente Geschäftspraktiken, nachhaltige und intelligente Städte, gesellschaftlicher Wandel - von einer echten digitalen Transformation profitieren.

 

ENTDECKEN SIE PRAEDIA
 

More blog posts

05.10.2021

Praedia ist offiziell eröffnet!

01.09.2021

Ein Blick hinter die Kulissen mit dem Nomoko-Drohnenteam

01.09.2021

Ein Blick hinter die Kulissen mit dem Nomoko 3D-Modeling Team